Weiterlesen
von Bürgermeister Uhlenbruch

Bürgermeister informiert KW 3: Projektaufruf Regionalbudget 2021

Die LEADER-Region Merzig-Wadern hat seit 2019 die Möglichkeit, kleinere Projekte bis maximal 20.000 Euro im Rahmen des Regionalbudgets mit einem Fördersatz von bis zu 80% zu unterstützen. Die Gemeinde Perl hat im aktuellen Projektaufruf (Anstragstellung bis 10.01.2021) zwei Förderprojekte eingereicht.

Wasser ist mehr

Unter dem Titel „Wasser ist mehr“ soll das Umfeld der Wassertretanlage Naubour Oberperl neugestaltet werden. Die Einbindung in die stark besuchten Wanderwege als Erlebnis- und Gesundheitsstation soll einen zusätzlichen Mehrwert für Bürger*innen und touristische Gäste schaffen. Im Rahmen der Neugestaltung sind verschiedene Maßnahmen vorgesehen, u.a. eine neue Wegeführung sowie ein Picknick-Platz mit Sitzgelegenheiten und eine Grillstelle. Weiter soll ein Balancierparcours als wegeführendes Element entstehen. Mit verschiedenen Geschicklichkeits- und Balance-hindernissen sollen Gleichgewicht, Motorik aber vor allem der Spaß an der Bewegung gefördert werden. Die vorgesehenen Elemente sollen  eine spannende und gesundheitsfördernde Abwechslung zu dem Gewohnten bieten. Ergänzt werden die Maßnahmen mit einer regionstypischen Bepflanzung.

Bescher Bewegungswelt

Ein zweiter Projektantrag hat sich die Attraktivitätssteigerung des Bescher Moselufers zum Ziel gesetzt. Der Projekttitel „Bescher Bewegungswelt“ setzt auf Bewegung, Begegnung und Kommunikation und soll die Idee des vorhandenen Dorfkommunikationsplatzes „Op der Keier“ nachhaltig umsetzen und weiter mit Leben füllen.

Gemeinsam mit Ehrenamtlern aus Besch konnte die Idee zu diesem Gestaltungsprojekt erarbeitet und entwickelt werden. Entlang der gesamten Strecke sollen verschiedene Fitness-Stationen vor allem auch für ältere Menschen aufgestellt und die bereits vorhandenen Ruhebänke somit um Aktivpunkte ergänzt werden. Zur Attraktivitäts-steigerung für jüngere Menschen, Kinder, Jugendliche und Familien sollen zusätzlich interaktive Bewegungs- und Spielstationen etabliert werden. Das Moselufer in Besch soll somit zu einem gemeinsamen Erlebnisraum für Jung und Alt werden und zur Gemeinsamzeit motivieren. An dieser Stelle möchte ich mich besonders bei Sandra Braun und ihren Maskenmädels für die aktive Mitarbeit und die tolle Eigeninitiative in diesem Projekt bedanken.

Die Auswahlgruppe der LAG Land zum Leben Merzig-Wadern wird noch im Januar über die zu fördernden Projekte beraten und entsprechend zeitnah informieren.

Ralf Uhlenbruch
Ihr Bürgermeister in der Gemeinde Perl

Zurück

Close Window